Wucan – King Korea

Das Video zum Song ‘King Korea (Video Edit)‘ überrascht mit einer 60s/70s Musik-TV Ästhetik wie sie authentischer kaum sein könnte. Aufgenommen mit einer Kamera aus den Siebzigern ist das Video eine Hommage an Musiksendungen wie Beatclub und Musikladen, die damals zusammen mit dem Rockpalast die zentralen Informationsquellen für Rockfans waren.

“Für den Song hat uns besonders Deep Purple’s “No No No” und auch ein alter TV Auftritt von Uriah Heep mit “The Wizard” inspiriert. Aus heutiger Perspektive wirkte das zu der Zeit alles extrem schrottig, aber dadurch eben auch nicht aufgesetzt. Das fasziniert nicht nur uns, sondern viele Bands aktuell. Damals war Musik und alles drum herum noch richtig “echt”. Kein Autotune, kein Photoshop. Wir hatten in erster Linie keinen Bock auf eine dicke Story und die Beatclub-Ästhetik kam da wie gerufen.” Francis (WUCAN)

 Get them live @ MAGNIFIED MUSIC FESTIVAL!!! 

Kräuterrock, Dresden

https://www.facebook.com/wucanmusic